Wintertrainingslager 2015

PD_0_File_003

 

Ich heiße Alissa und besuche die 5. Klasse der Müggelheimer Grundschule und bin Mitglied im Kanuverein des KSC an der Krampe. In den Winterferien habe ich das Glück gehabt, mit 20 anderen Kanuten und Trainern im idyllischen Klingenthal in Sachsen unser jährliches Wintertrainingslager zu verbringen. Die Autofahrt dauerte nur 3,5 Stunden und dann standen wir schon vor unserem gemütlichen Hotel namens „Hotel zur Post“. Von dort aus waren wir täglich beim Skilanglauf und haben auch in der anderen Zeit, um noch fitter zu werden, viel Sport gemacht. Obwohl einige von uns zum ersten Mal dabei waren, sind wir ganz schnell zu begeisterten Skilangläufern geworden. Unsere Trainer waren super und das Wetter perfekt: immer gute Laune, viel Schnee und Sonne! Es hat nicht lange gedauert bis wir keine „Anfänger“ Gruppe mehr hatten! Ich habe fast vergessen zu erzählen wie lecker unsere Mittagessen waren! Weil unser Hotel so nah an der Tschechischen Grenze lag, konnten wir einfach rüber laufen und uns sogar selber das Essen á la Carte bestellen – lecker! Dort wird übrigens noch mit Kronen bezahlt!

Die wunderschöne Landschaft und die schönen Stunden mit meinen Vereinsfreunden werde ich nie vergessen! Wir hatten viel Spaß beim Trainieren, beim Zusammensitzen und sogar beim Bowlen! Wir haben auch den Geburtstag von Jacob gemeinsam gefeiert. Es war eine schöne Zeit! Es war ein Abenteuer für uns alle, auch wenn es teilweise sehr anstrengend war. Zum Glück gab es keine Verletzungen, nur Muskelkater! Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr! Zur Überbrückung der Zeit bis dahin hat jeder von uns noch ein Fotobuch mit den schönsten und lustigsten Bildern unseres Wintertrainingslagers erhalten. Vielleicht seid ihr ja nächstes Mal auch mit dabei!

Meine Trainer sagten, dass ich das Dankeschön an die Autohäuser Vogel aus der Seelenbinderstraße und Mercedes Benz aus der Rhinstraße für ihre Unterstützung auf Rädern in diesem Artikel nicht vergessen soll. Danke!

Eure Alissa (10 Jahre)