Köpenicker Sport Club e.V.

– Kanusport in Müggelheim –

  • Simple Calendar

    Nothing from 28. September 2016 to 26. Dezember 2016.

Sommerfest im Kanuverein

Erstellt von Frank am Montag 4. Juli 2016

Jedes Jahr wieder feiern wir mit unseren Mitgliedern, Freunden, Nachbarn und Interessierten in unserem Verein gemeinsam das Sommerfest.

Trotz regnerischem Wetter war unser Fest auch diesmal sehr gut besucht. Die Eröffnung übernahm Frank unser Rennsportwart, der gemeinsam mit Marko unserem 2. Vorsitzenden durch die Veranstaltung moderierte.

Unser Sommerfest nutzen wir auch, um neue Mitglieder zu gewinnen und die Kinder und Eltern aus dem Probetraining besser kennenzulernen. Viel liegt uns daran, mit diesem Fest die einzelnen Sparten unserer Abteilung Kanu des KSC einander näherzubringen. Bei uns im Bootshaus treffen sich zum regelmäßigen Sport Kanuten, Orientierungsläufer, eine Laufgruppe und einige Kraftsportler.

Dieses Jahr fand zum dritten Mal ein Orientierungspaddeln vor unseren Stegen statt. Die Orientierungsläufer kümmerten sich um Posten, die auf Bojen befestigt waren. Die Kanuten stellten die Boote bereit. Trotz des schlechten Wetters hatten die Teilnehmer viel Spaß am Orientierungspaddeln. An unserer Spaßregatta im Anschluss haben sich auch viele Eltern beteiligt. Hier ging es hauptsächlich um den Spaß. Auf dem Bild ist es zu sehen, es gab eine Kenterung beim Tauziehen auf dem Wasser. Wie die Vier das wohl geschafft haben?

Neu war ein Geschicklichkeitsparcours mit zu erklimmender Strickleiter. Das war echt lustig und hat nicht wirklich jemand ohne Hilfe geschafft.

DSC05255

Unser diesjähriges Sommerfest war wieder einmal ein Erfolg und wir alle haben viel Spaß miteinander gehabt. Spätestens nächstes Jahr sehen wir uns wieder!

Macht mit, es macht Spaß!

Adrian Freyer

Abgelegt unter Allgemein, Floßregatta, Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Sommerfest im Kanuverein

Sommerfest 2016

Erstellt von Frank am Sonntag 19. Juni 2016

Alle Jahre wieder veranstalten wir unser Sommerfest. Drückt die Daumen, dass das Wetter mitspielt. Wir freuen uns auf Euch.

Im Angebot haben wir

  • Orientierungspaddeln
  • Familienzweier Rennboot
  • Familienzweier Wanderboot
  • Händepaddeln im Rennboot
  • Wanderboot Einer  paddeln
  • Wanderboot Einer  rückwärts paddeln
  • Vierer Wettpaddeln (Canadier mit Stechpaddel)
  • Vierer Tauziehen (Canadier mit Stechpaddel)

Ab 13:00 könnt Ihr Euch in die Listen eintragen. 13:30 gehen die ersten Wettkämpfe los.

21:00 erfolgt der gemeinsame Anpfiff zum EM-Spiel Deutschland gegen Italien.

Macht mit, Sport und Spaß halten fit!

Frank

image

Abgelegt unter Allgemein, Floßregatta, Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Sommerfest 2016

Tag der offenen Tür mit Schnuppertraining

Erstellt von Frank am Freitag 10. Juni 2016

image

Bitte bringt eine ausgefüllte Paddel- und Schwimmerlaubnis mit.image

nicht vergessen!!

Abgelegt unter Allgemein, Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Tag der offenen Tür mit Schnuppertraining

Trainernachwuchs beim KSC-Kanu

Erstellt von Frank am Sonntag 6. Dezember 2015

 

Unsere Trainerin Laura berichtet über ihre Trainerausbildung:

Jeder Sportverein lebt davon, dass sich immer wieder engagierte Leute finden, die das Vereinsleben aktiv gestalten. Bei uns im Kanuverein sind dies unter anderem die Sportfreunde, die ihre Freizeit der Betreuung von Kindern widmen. Aber nur für die Kinder da sein und ihnen Paddeln beibringen ist nicht alles. Wir sind daran interessiert, qualifiziertes Training durchzuführen um damit die Sicherheit und Gesundheit der Kleinen zu schützen.

Dafür haben wir, Lina, René, und ich, neben der Schule gemeinsam eine Trainerausbildung durchgeführt und erfolgreich bestanden. Wir besitzen nun alle Voraussetzungen zum Erhalt der beantragten Trainer-C Lizenz.

Wir sind 17 und 18 Jahre alt und betreiben selbst schon seit vielen Jahren aktiv Kanurennsport und machen derzeit unser Abitur. Für uns gibt es keine leistungssportliche Karriere mehr. Trotzdem sind wir so sehr mit dem Kanusport verwurzelt, dass uns der Sport und das Vereinsleben noch immer sehr viel Spaß machen.

Um unseren Verein zu unterstützen und etwas fürs Leben zu lernen, kümmern wir uns seit einiger Zeit mit um die Kinder. Am Anfang wurden wir von den erfahrenen Trainern an die ganze Sache herangeführt. Trainer sein macht eine Menge Spaß und wir geben gerne unser Wissen an die nächste Generation weiter. Unser Rennsportwart Frank hatte uns nahegelegt, eine Trainerausbildung zu machen, um unser Wissen zu erweitern. Am Anfang war mir gar nicht so richtig bewusst, was alles dazu gehört.
Begonnen haben wir letzten Herbst mit einem sportartspezifischen Lehrgang. Mehrere Wochenenden verbrachten wir in Potsdam um mehr über Trainingsmethoden und Techniktheorie zu lernen. Im Anschluss begannen wir eine Rettungsschwimmerausbildung mit Erste Hilfe Lehrgang. Besonders schwierig war für mich die Prüfung im Langstreckentauchen, da wird die Luft echt knapp.

Nach den Sommerferien lernten wir fleißig für den Motorbootführerschein, den wir jetzt in der Tasche haben.

Unsere erste Ferienwoche im Herbst ging dann noch komplett für den Basiskurs beim Landessportbund drauf.

Ich bin stolz auf uns, dass wir das umfangreiche Pensum an Ausbildung innerhalb eines Jahres durchgezogen haben. Viele Gleichgesinnte brechen aufgrund der schulischen oder beruflichen Belastung ab oder strecken die Ausbildung auf zwei Jahre.

Nun werden wir alle zwei Jahre werden den Rettungsschwimmer und Trainerschein auffrischen müssen. Aber wir machen das gerne.

Trainer zu sein bedeutet Verantwortung für die Kinder zu übernehmen und vor allem viel Organisatorisches zu klären. Wir haben zum Beispiel das letzte Trainingslager in der zweiten Ferienwoche im Herbst komplett selbständig geplant und durchgeführt. Dazu gehört zum Beispiel, für jeden Tag Mittagessen, Obst und Kuchen zu organisieren. Zum Glück unterstützen uns die Eltern der Kinder kräftig durch kochen und backen. Auch die Wettkämpfe müssen koordiniert werden, was wir noch in Zusammenarbeit mit den erfahrenen Trainern erledigen.

Unsere derzeitige Trainingsgruppe besteht aus ca. 15 acht- bis zehnjährigen Jungen und Mädchen. Sie trainieren zwei- bis dreimal die Woche und nehmen auch schon recht erfolgreich an Wettkämpfen teil. Auch wenn wir die Kinder im Training fordern, steht der Spaß immer im Vordergrund. Wir versuchen das Training abwechslungsreich zu gestalten und die Kinder dürfen sich auch mal selbst ein Spiel zur Erwärmung aussuchen. Es soll möglichst nie langweilig sein.

Seit kurzem haben auch Florian und Katharina, die auch in unserem Alter sind und derzeit Ihr Abitur an der Eliteschule des Sports machen, Interesse am Kindertraining gezeigt. Beide werden nun durch uns in das Training mit den Kindern eingeführt. Die beiden haben lange selbst erfolgreich Kanusport betrieben, viele Medaillen erkämpft und viel eigene Trainingserfahrung gesammelt. Dies wird uns gemeinsam bei der Gestaltung des Trainings helfen.

Das trainieren der Kinder macht uns sehr viel Spaß. Es ist eine sehr schöne Freizeitbeschäftigung. Wenn die Kinder Freude an unserem Sport und unserem Training finden, dann ist das eine tolle Bestätigung für uns.

Laura

Abgelegt unter Allgemein, Sonstiges | Keine Kommentare »

Stegsanierung geschafft

Erstellt von Kevin am Sonntag 25. Oktober 2015

Liebe Sportler, lieber Eltern, liebe Helfer!!

Unsere Stege erstrahlen in neuem Glanz. Dank eurer Hilfe, einer großen Portion an Eigenleistung und der professionellen Hilfe des Stegbauers ist es gelungen die alten Stege abzutragen, die Pfähle neu einzuschwemmen, einen wunderschönen Belag zu verlegen und somit einen Ort zum Wohlfühlen zu schaffen.

Vielen Dank an euch alle!!!


Die erste Belastungsprobe hat der neue Steg im Herbsttrainingslager welches in der zweiten Ferienwoche stattfindet!!!

Viel Spaß allen Teilnehmern

Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Stegsanierung geschafft

Flatow-Cup und Schülermehrkampf beim KSC

Erstellt von Frank am Montag 21. September 2015

Am vergangenen Samstag waren unsere Schüler am Flatow-Cup in Grünau beteiligt. Die jüngeren als erfolgreiche Sportlern die Älteren als Kampfrichter und Organisatoren. Dieser traditionelle Wettkampf wird durch die Schüler unterschiedlichster Sportarten der Flatow-Schule organisiert. Für mich war dies eine gelungene Veranstaltung.

Gleich am Sonntag darauf waren alle Kanuten unseres Vereins gefordert. Wir als KSC veranstalteten den Schülermehrkampf der Berliner Kanuten. Der Schülermehrkampf verbindet athletische Disziplinen wie Laufen, Kraft und Geschicklichkeit mit der kanuspezifischen Fähigkeit, dem Paddeln. Unsere Kinder unter 15 Jahren nahmen natürlich alle als Sportler daran teil. Alle anderen, Trainer, Eltern und weitere Mitglieder trugen aktiv und mit viel Engagement zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Wir hatten großen Respekt vor der Bewältigung dieser Aufgabe. Zwei Tage vor Beginn meldete der Kanuverband eine Teilnehmerzahl von 170 Kindern. Dieses rekordverdächtige Meldeergebnis trug zu noch mehr Respekt bei. Das erwartete Chaos blieb jedoch aus. Alle packten mit Freude an. Die Kinder und deren Betreuer wurden hervorragend zwischen Turnhalle, Wald und Kanuverein hin und her geleitet. Alle Bootshänger fanden Platz auf und neben dem Vereinsgelände. Die Bratwürste reichten fast und der Kuchen bis zum Ende.

image

Und zu guter Letzt konnten wir uns mehrfach Lob von den Landestrainern, Vertretern und Eltern der anderen Vereine für die gute Organisation abholen. Puh geschafft, darauf können wir stolz sein.

Danke an alle, die beteiligt waren, geholfen haben oder Verständnis für Kinderlärm am Sonntag hatten.

Frank

Abgelegt unter Allgemein, Regatten, Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Flatow-Cup und Schülermehrkampf beim KSC

Kurze Zusammenfassung der Ereignisse im August und Anfang September

Erstellt von Frank am Sonntag 13. September 2015

Unser Sommertrainingslager und das anschließende Ferienlager im Störitzland haben etwa 20 Sportler besucht. Das gute Wetter und die hervorragende Unterstützung durch die Eltern trugen zum besten Gelingen bei. Für uns ist es wichtig, dass die Kinder nicht nur Sport bei uns treiben, sondern auch durch andere gemeinsame Freizeitaktivitäten zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen.

Maja, Bendix und Julian sind nun Schüler an der Flatow-Oberschule, der Eliteschule des Sports. Wir gratulieren zur Aufnahme und wünschen Euch weiterhin beste schulische und sportliche Erfolge. Damit besuchen derzeit sieben Sportler unseres Vereins diese Schule.

Auch in diesem Schuljahr führen wir für die Müggelheimer Grundschule das Wahlunterrichtsfach (WUF) Kanu durch. Wir haben sechs Anmeldungen, von denen vier Schüler Kanuanfänger sind. Ich bin mir sicher, ihr habt viel Spaß bei uns.

Am ersten Septemberwochenende nahmen wir mit einer Mannschaft von 20 Sportlern an der Peitzer Regatta teil. Alle Sportler waren pünktlich vor Ort, mussten jedoch um die Teilnahme bangen. Es fehlten Boote und Paddel. Wegen einer Straßensperrung verspätete sich der Bootshänger über eine Stunde und traf knapp vor dem ersten Start ein. Für das erste Rennen wurden daher Finnian im Eiltempo aufs Wasser geschickt und mit vereinten Kräften die Boote abgeladen. Am Ende erkämpften fast alle eine Medaille. Besonders gefreut haben wir uns über Lisas Teilnahme, die gerade für die jüngeren Sportler eine gewisse Vorbildwirkung ausstrahlt.

Frank

Abgelegt unter Allgemein, Sonstiges, Trainingslager | Kommentare deaktiviert für Kurze Zusammenfassung der Ereignisse im August und Anfang September

Wir gratulieren Lisa und dem K4 der U23 Damen zu GOLD über 500m. Traumhaft wir sind stolz auf dich!!

Erstellt von Kevin am Samstag 25. Juli 2015

11049620_1036504743027041_3793878371700338999_n 11707376_1036504706360378_5112607563215790939_n

Abgelegt unter Allgemein, Regatten, Spitzensportler | Kommentare deaktiviert für Wir gratulieren Lisa und dem K4 der U23 Damen zu GOLD über 500m. Traumhaft wir sind stolz auf dich!!

KSC-Sportler erfolgreich auf der Ostdeutschen Meisterschaft

Erstellt von Frank am Sonntag 12. Juli 2015

An der ostdeutschen Meisterschaft nehmen ohne Mecklenburg Vorpommern alle Bundesländer der ehemaligen DDR teil. Diese Meisterschaft dient als Qualifikation für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bzw. ist die größte Meisterschaft für die Schüler B.

Unsere Schüler B, Maja, Pauline, Bendix und Julian nahmen ihre Chance wahr und erkämpften in den K2 über 500m und 2000m hervorragende silberne und bronzene Medaillen. (Maja und Pauline 2* Silber, Julian und Bendix 2* Bronze). Pauline zeigte im Mehrkampf mit ihrem tollen zweiten Platz der Konkurrenz, dass unsere KSC’ler nicht nur paddeln können, sondern auch athletisch einiges drauf haben.

Aber nicht nur Medaillen glänzen: Pauline, Julian und Bendix erreichten mit ihren K1 bei Teilnehmerfeldern von 60 Sportlern die Endläufe.

Auch bei unseren Großen, Florian und Finn, ging es um die Wurst. Im K4 stiegen die Jungs auf das bronzene und silberne Treppchen und qualifizierten sich damit für die Deutsche Meisterschaft. Mit Ihren K2 fuhren beide sicher in die Endläufe und haben ein Teilnahmeticket für die Deutsche Meisterschaft sicher. Finn schaffte mit seinen beiden K1 hervorragende Endläufe und kann somit auch im Einer auf der Deutschen mit seinem Können überzeugen.

Zum Abschluss erkämpfte Mario im K4 der Senioren über 1000m die Silbermedaille.

Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Sportler und die Trainer, die ihren Anteil zu diesen Leistungen beigetragen haben.

20150711_19060520150709_20001720150711_190518

20150711_175937

Frank

Abgelegt unter Allgemein, Regatten | Kommentare deaktiviert für KSC-Sportler erfolgreich auf der Ostdeutschen Meisterschaft

Mit Kurt Laß als erste durchs Ziel!

Erstellt von Frank am Sonntag 28. Juni 2015

Am Wochenende 27./28. Juni fanden die Jugendregatta und die Berliner Langstreckenmeisterschaft in Heiligensee statt. Wie gewohnt präsentierten sich unsere Sportler von der besten Seite. Bis auf zwei Sportler konnte jeder mindestens eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Über Kurt Laß habe ich in einem vorhergehenden Artikel bereits berichtet. http://ksc-kanu.de/2015/02/16/nachruf-und-dankeschn/
Nun hat uns Gitti Hensel, die Tochter von Kurt Laß, aus Kurts Nachlass einen Betrag von 600 € für den Kauf eines Vierers gespendet.  Zu Ehren von Kurt Laß haben wir den Vierer auf dessen Namen getauft. Auf dieser Regatta nun kam das Boot für uns zum ersten mal zum Einsatz. Die 12-jährigen Jungen Bendix, Julian, Jacob und Adrian absolvierten die erste Fahrt. Sie konnten gemeinsam mit Kurt Laß in einem wirklich spannenden und knappen Rennen über 500 m den Sieg für uns nach Hause paddeln. Kurt wäre genauso stolz auf die Jungens gewesen wie wir.

P1270504

Frank

Abgelegt unter Allgemein, Regatten, Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Mit Kurt Laß als erste durchs Ziel!